Blog
  • Be:con.de
  • Neue Kategorieanzeige bei dem Google Hotel Finder

Neue Kategorieanzeige bei dem Google Hotel Finder

23-01-2014 15:23
von Marc O. Benkert
(Kommentare: 0)
Google

Google ändert aktuell die Preisdarstellung im Google Hotel Finder und sorgt somit für mehr Transparenz bei den Preisen. So werden nun alle verfügbaren Preise auf einen Blick angezeigt, ohne das der User auf den bisher angezeigten Button "Weitere Angebote" klicken muss. Alle Anbieter, die für das jeweilige Hotel einen Preis ausspielen, werden nun in der Detailansicht angezeigt. Dies ist für den User ein Vorteil, da er nun einen sehr schnellen Überblick über den für ihn günstigsten Preis erhält. Gerade unter dem Gesichtspunkt der kürzlich erfolgten Entscheidung des Kartellgerichtes zum Thema "Bestpreisklausel" ergeben sich hier neue Möglichkeiten für den Direktvertrieb der Hotels. Gleichzeitig impliziert die Veränderung der Darstellung aber auch die Notwendigkeit einer geordneten Preisstrategie. Starke Preisabweichungen sind nun schneller zu erkennen. Nutzt das Hotel nun die direkte Anbindung, spielt aber im Direktvertrieb einen höheren Preis aus, dann ist die Wahrscheinlichkeit einer Buchung gering. Die neue Darstellungsweise ähnelt der Anzeige bei den andern beiden großen Meta-Suchmaschinen trivago und tripadvisor.

 

preisanzeige-google-hotel-finder-1

 

Des Weiteren hat hat sich die Kategorieanzeige bei dem Google Hotel Finder verändert. War es bisher nur den beiden Buchungsplattform Booking.com und Expedia möglich weitere Kategorien einzustellen, haben wir diese Möglichkeit nun auch. Das folgende Beispiel unseres Kunden Hotel Scheffelhöhe zeigt die Darstellung zusätzlicher Kategorien über den Google Hotel Finder. Durch die gestiegene Vielfalt an Zimmerkategorien ermöglichen wir unseren Kunden zusätzliche Buchungen (bisher wurde nur das Doppelzimmer angezeigt) und eine höhere Konvertierungsrate.

 

preisanzeige-google-hotel-finder-2

 

Weitere Buchungsplattformen scheinen noch nicht die neue Preisschnittstelle nutzen zu können. So hat im oben Beispiel eine weitere angezeigte Buchungsplattform noch nicht die Möglichkeit zusätzliche Kategorien einzuspielen. Aktuelle Beobachtungen zeigen, dass sich im Augenblick auch bei der mobilen Version des Google Hotel Finders etwas tut.

Die Darstellung der Hotels hat sich verändert und es können nun auch in der mobilen Versionen mehr Kategorien gebucht werden. Auch dies gilt nur für die Anbieter, die die neue Preisschnittstelle der Google Hotel Price Ads nutzen können.

Sie möchten mehr über unsere Anbindung an die Google Hotel Price Ads und unser Paket Meta Connect erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne unter support@be-con.de.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2016 Be:con GmbH - All rights reserved | Unternehmen | Impressum | AGB | Disclaimer | Datenschutz

Jetzt Termin vereinbaren!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Technologien erfahren?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Online-Präsentation oder einen Termin vor Ort. Unsere Experten zeigen Ihnen gerne die individuellen Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Wir kontaktieren Sie umgehend.