Blog
  • Be:con.de
  • Google Hotel Finder kommt im neuen Look

Google Hotel Finder kommt im neuen Look

01-08-2013 19:27
von Marc O. Benkert
(Kommentare: 0)
Google
Neue Benutzeroberfläche beim Google Hotel Finder
Nachdem Google vor Kurzem ein neues Auktionsmodell eingeführt hat und somit die Preisanzeige bei den Hotels umgestellt hat, gab es nun ein weiteren Update. Die Neuerungen betreffen insbesondere die jeweiligen Darstellungen der Hotels. Doch dazu im Einzelnen.
1. Google beabsichtig zunächst einmal den touristischen Bereich auszuweiten und steht offensichtlich kurz vor dem Europa-Launch von "Flights". In der Navigation taucht jetzt bereits "Flights" als ein eigener Menüpunkt auf. Dieser führt allerdings zur Zeit noch auf eine Fehlerseite. Das Angebot "Flights" war bisher vornehmlich für US-Bürger gedacht, die Flüge nach Europa suchten.
Screenshot 1
2. Die Darstellung der Hotels in der Listenansicht erscheint nun deutlich größer und umfangreich. So werden nun auch Ausstattungsmerkmale in der Liste angezeigt. Da nun die Darstellung größer ist (insbesondere in der Höhe), werden auch zunächst weniger Häuser im sichtbaren Bereich angezeigt. Es wird immer wichtiger die richtigen Massnahmen zu ergreifen, um möglichst weit oben in der Liste zu erscheinen.
Screenshot 2
3. Die Darstellung der Karte ist in der neuen Variante deutlich kleiner geworden und orientiert sich an der Darstellungsweise in der Google Suche (SERPs). Offensichtlich hat Google bei den bisherigen Auswertungen erkannt, dass der User mehr auf Basis der Hoteldaten sucht und daher die Gewichtung zugunsten der Hoteldarstellungen verändert. Gleichwohl kann der User mittels Klick auf den Button "Karte" die Karte komplett bildschirmfüllend einblenden und orientiert sich damit an der neuen Google Maps Darstellung. Im Sinne einer konsequenten Vereinheitlichung sicherlich ein guter Schachzug.
Screenshot 3
4. Die Filtermöglichkeiten (Preis, Kategorie etc.) ist nun direkt über der Hotelliste platziert. Keine große Veränderung, aber es erscheint nun etwas aufgeräumter.
5. Eine weitere kleinere Veränderung ist der Umstand, dass die bisherige Shortlist (Favoriten) verschwunden ist und nun direkt über der Hotelliste als Button "Gespeichert" aufrufbar ist. In der nachfolgenden Darstellung erhalte ich nun auf einem Blick mehr Informationen.
Screenshot 4
6. Eine sinnvolle Veränderung ist die Entfernung der bisherigen Preisbewertung. Bisher gab es immer eine zusätzliche Angabe zum Preis, der den aktuellen Preis mit den Durchschnittspreisen eines Jahres verglichen hat. Dies führte schon lange zu Diskussionen (Beispiel: Messezeit) und war in der Form sicherlich nicht für den User förderlich. Allerdings kann es in diesem Punkt noch zu einer Veränderung kommen, da beispielsweise in den USA teilweise unter dem Preis z.B. der Hinweis "Good deal" steht. Dies entspricht mit Sicherheit der Terminologie einiger User...
7. Klickt man nun auf ein Hotel in der Liste, so kommt man auf die Detailansicht des Hauses. Dort hat sich vieles verändert. Die Darstellung der Preise erfolgt in der vor kurzem eingeführten Slot-Ansicht.
HINWEIS: Hier kommt das neue Auktionsmodell zu Geltung, welches zukünftig zur Grundausstattung eines jeden Revenue-Managers gelten sollte. Hier informieren wir gerne und geben Hinweise wie das Auktionsmodell funktioniert.
Während man früher links von der Detailansicht noch die Hotelliste stehen hatte, ist diese nun komplett verschwunden. Der Fokus fällt nun ausschließlich auf das ausgewählte Hotel. Zur Listenansicht kommt mittels Klick auf den Button links oben "n Hotels"
Screenshot 5
8. Während früher der Link zur hoteleigenen Website relativ prominent an oberster Position in der Detailansicht zu finden war, befindet sich dieser nun ganz unten bei den Kontaktdaten und dem Lageplan. Dieser Link wurde damit aus dem primären Sichtfeld genommen. Dieser Schritt war zu erwarten, da Google mit diesem Link kein Geld verdient hat.
Screenshot 6
9. Die Preisdarstellung (Slots) hat eine deutliche Veränderung erhalten und zeigt wie wichtig die Beherrschung Auktionsmodell (siehe Punkt 7) ist. Bisher befanden sich unter dem Button "Mehr" (siehe Darstellung alt) alle weiteren Anbieter, die nicht in Slot A oder B stehen. Nun gibt es diesen Button nicht mehr bzw. er wurde in "Weitere Angebote" umbenannt und beinhaltet nun alle verfügbaren Zimmerkategorien von allen Anbietern. Die beiden ersten Gewinner des Auktionsmodells werden somit erneut aufgewertet und erhalten eine prominentere Darstellung.
Screenshot 7
Soviel zum aktuellen Stand. Wir werden weiteren Veränderungen und die Auswirkungen in Kürze mit aufnehmen und darüber berichten.
Wenn Sie Fragen zur eigenen Anbindung an die Google Hotel Price Ads haben oder sich über die Funktionsweise des Auktionsmodells informieren möchten, so kontaktieren Sie uns gerne.
Telefon: 040.41 33 09-30 oder per Mail

Nachdem Google vor Kurzem ein neues Auktionsmodell eingeführt hat und somit die Preisanzeige bei den Hotels umgestellt hat, gab es nun ein weiteres Update. Die Neuerungen betreffen insbesondere die jeweiligen Darstellungen der Hotels. Der Google Hotel Finder kommt im neuen Look! 1. Google beabsichtigt zunächst einmal den touristischen Bereich auszuweiten und steht offensichtlich kurz vor dem Europa-Launch von "Flights". In der Navigation taucht jetzt bereits "Flights" als ein eigener Menüpunkt auf. Dieser führt allerdings zur Zeit noch auf eine Fehlerseite. Das Angebot "Flights" war bisher vornehmlich für US-Bürger gedacht, die Flüge nach Europa suchten.

Sowohl "Hotels" als auch "Flights" haben nun einen prominenten Platz als Navigationspunkt erhalten und Google unterstreicht damit einmal mehr seine Ambitionen in diesem Bereich. Dadurch wird ein weiteres Mal die Anzahl der Zugriffe auf den Hotel Finder (und in Kürze dann auch auf Flightsearch) ansteigen. Mehr Zugriffe bedeutet aber auch mehr Buchungen über diesen Kanal. Wer sich nicht weiter in die Abhängigkeit der großen Buchungsportale begeben möchte sollte sich daher über einen sogenannten Direct Connect zu den Hotel Price Ads Gedanken machen. Die Hotel Price Ads sind quasi die Schnittstelle zum Google Hotel Finder, der neuen Meta-Suchmaschine im Internet. Wir bieten Ihnen diese Schnittstelle ab bereits € 1,75 pro Tag an. Dazu erhalten Sie ein informatives Online-Cockpit, mit dem Sie Ihre Hotel Price Ads optimal aussteuern können.

 

Screenshot_1

 

Screenshot 1: Subnavigation im Hotel Finder 2. Die Darstellung der Hotels in der Listenansicht erscheint nun deutlich größer und umfangreicher. So werden nun auch Ausstattungsmerkmale in der Liste angezeigt. Da nun die Darstellung größer ist (insbesondere in der Höhe), werden auch zunächst weniger Häuser im sichtbaren Bereich angezeigt. Es wird immer wichtiger die richtigen Optimierungs-Massnahmen zu ergreifen, um möglichst weit oben in der Liste zu erscheinen. Wie Sie mit Ihrem Haus weiter oben in der Liste stehen zeigen wir Ihnen gerne. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per Mail.

 

Screenshot_2

 

Screenshot 2: Erneuerte Listenansicht der Hotels 3. Die Darstellung der Karte ist in der neuen Variante deutlich kleiner geworden und orientiert sich an der Darstellungsweise in der Google Suche (SERPs). Offensichtlich hat Google bei den bisherigen Auswertungen erkannt, dass der User mehr auf Basis der Hoteldaten sucht und daher die Gewichtung zugunsten der Hoteldarstellungen verändert. Gleichwohl kann der User mittels Klick auf den Button "Karte" die Karte komplett bildschirmfüllend einblenden und orientiert sich damit an der neuen Google Maps Darstellung. Im Sinne einer konsequenten Vereinheitlichung sicherlich ein guter Schachzug.

 

Screenshot_3

 

Screenshot 3: Verkleinerte Kartendarsellung in der Standardansicht 4. Die Filtermöglichkeiten (Preis, Kategorie etc.) ist nun direkt über der Hotelliste platziert. Keine große Veränderung, aber es erscheint nun etwas aufgeräumter. 5. Eine weitere kleinere Veränderung ist der Umstand, dass die bisherige Shortlist (Favoriten) verschwunden ist und nun direkt über der Hotelliste als Button "Gespeichert" aufrufbar ist. In der nachfolgenden Darstellung erhalte ich nun auf einem Blick mehr Informationen.

 

Screenshot_4

 

Screenshot 4: Favoritenliste 6. Eine sinnvolle Veränderung ist die Entfernung der bisherigen Preisbewertung. Bisher gab es immer eine zusätzliche Angabe zum Preis, der den aktuellen Preis mit den Durchschnittspreisen eines Jahres verglichen hat. Dies führte schon lange zu Diskussionen (Beispiel: Messezeit) und war in der Form sicherlich nicht für den User förderlich. Allerdings kann es in diesem Punkt noch zu einer Veränderung kommen, da beispielsweise in den USA teilweise unter dem Preis z.B. der Hinweis "Good deal" steht. Dies entspricht mit Sicherheit der Terminologie einiger User... Update: Aktuell wird nun auch in Deutschland dieser zusätzliche Hinweis (Guter Preis) angezeigt! 7. Klickt man nun auf ein Hotel in der Liste, so kommt man auf die Detailansicht des Hauses. Dort hat sich vieles verändert. Die Darstellung der Preise erfolgt in der vor kurzem eingeführten Slot-Ansicht. Die Bewertungen haben eine deutliche Aufwertung erhalten und es zeigt sich wie wichtig die Generierung von eigenen Bewertungen über Google+ Local ist. Während man früher links von der Detailansicht noch die Hotelliste stehen hatte, ist diese nun komplett verschwunden. Der Fokus fällt nun ausschließlich auf das ausgewählte Hotel. Zur Listenansicht kommt man mittels Klick auf den Button links oben "Hotels"

Exkurs: Hotel Price Ads, Bidding und Direct Connect

Die Slots werden von Google mittels eines dynamischen Bietverfahrens (Bidding) vergeben. Das "Hotel Price Ads" Auktionsmodell gehört zukünftig zur Grundausstattung eines jeden Revenue-Managers. Ohne die Kenntnis des Auktionsmodells und ohne die technische Möglichkeit die eigenen Gebote auch selber ein- und auszusteuern ist eine eigene Anbindung (Direct Connect) nur der halbe Weg aus der Abhängigkeit gegenüber den Buchungsportalen. Wenn Sie sich bei Ihrem PMS- und Channel Manager-Anbieter über eine direkt Anbindung an die Google Hotel Price Ads informieren, dann erfragen Sie daher immer die Möglichkeiten das Bidding selber aussteuern zu können. Wenn Sie diese Funktion nicht erhalten, dann bringt Ihnen die eigene Anbindung relativ wenig. Das selbige gilt auch für den Fall, wenn der auf den Preis klickende User nicht direkt bei Ihnen auf der Website und in Ihrer eigenen Buchungsmaske landet. Anbieter, die zwar Ihren eigenen Hotelnamen darstellen und den Link dann aber auf ein eigenes Portal bzw. eine eigene Website lenken, die nicht Ihnen gehört, sind zu meiden. Wir informieren Sie gerne und geben Hinweise wie das Auktionsmodell und eine sinnvolle Anbindnung funktioniert.

 

Screenshot 5

 

Screenshot 5: Detailansicht (Ausschnitt) 8. Während früher der Link zur hoteleigenen Website relativ prominent an oberster Position in der Detailansicht zu finden war, befindet sich dieser nun ganz unten bei den Kontaktdaten und dem Lageplan. Dieser Link wurde damit aus dem primären Sichtfeld genommen. Dieser Schritt war zu erwarten, da Google mit diesem Link kein Geld verdient hat.

 

Screenshot 6

 

Screenshot 6: Kontaktdaten am Ende der Detailansicht 9. Die Preisdarstellung (Slots) hat eine deutliche Veränderung erhalten und zeigt wie wichtig die Beherrschung des Auktionsmodells (siehe Punkt 7) ist. Bisher befanden sich unter dem Button "Mehr" (siehe Darstellung alt) alle weiteren Anbieter, die nicht in Slot A oder B stehen. Nun gibt es diesen Button nicht mehr bzw. er wurde in "Weitere Angebote" umbenannt und beinhaltet nun alle verfügbaren Zimmerkategorien von allen Anbietern. Die beiden ersten Gewinner des Auktionsmodells werden somit erneut aufgewertet und erhalten eine prominentere Darstellung.

 

Screenshot 7

 

Screenshot 7: Preisdarstellung (Slots) Soviel zum aktuellen Stand. Wir werden weiteren Veränderungen und die Auswirkungen in Kürze mit aufnehmen und darüber berichten. Wenn Sie Fragen zur eigenen Anbindung an die Google Hotel Price Ads haben oder sich über die Funktionsweise des Auktionsmodells informieren möchten, so kontaktieren Sie uns gerne telefonisch: 040.41 33 09-30 oder per E-Mail.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2016 Be:con GmbH - All rights reserved | Unternehmen | Impressum | AGB | Disclaimer | Datenschutz

Jetzt Termin vereinbaren!

Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Technologien erfahren?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Online-Präsentation oder einen Termin vor Ort. Unsere Experten zeigen Ihnen gerne die individuellen Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Wir kontaktieren Sie umgehend.